Der Mann ohne Vergangenheit – Tragikomisches Filmjuwel

Der-Mann-ohne-Vergangenheit_280x380

Manchmal denke ich, das Einzige, was den Planeten retten könnte, wäre, wenn die Menschheit verschwindet. – Aki Kaurismäki

Von dem mit Preisen überhäuften finnischen Star-Regisseur Aki Kaurismäki habe ich auch Le Havre im Kino gesehen – und war hin und weg! Ein wunderbarer Film voller Liebe und Güte, Kraftfutter für Herz und Seele. “Le Havre” hat Feuer gelegt: die Filmlunte brennt und jetzt will ich alles von Aki Kaurismäki sehen…

In dem großartigen Film erzählt der finnische Star-Regisseur Aki Kaurismäki die Geschichte eines Mannes, der sein Gedächtnis verloren hat, seine große Liebe findet und schließlich zwischen seinem alten und neuen Leben wählen muss: Ein Mann wird an einem Bahnhof von Jugendlichen niedergeschlagen und verliert sein Gedächtnis. Mit stoischem Langmut rappelt er sich wieder auf und beginnt in einer öden Containersiedlung ein neues Leben. Dank seines zähen Bemühens bekommt er einen neuen Job und verliebt sich in die Heilsarmistin Irma. Doch dann wird er zufällig in einen Banküberfall verwickelt und erfährt bei der Polizei seine wahre Identität … Melancholisch und humorvoll erweist sich Kaurismäki wieder einmal als Großmeister der Ironie. – TV Movie

Kaurismäki lässt seinen Helden bei Menschen ankommen, die weder die Herkunft eines Mannes noch sein Geld zum Maßstab nehmen. Immer wieder geht es um ganz einfache Bedürfnisse, um eine Tasse Kaffee, um eine Suppe, die drei Leute gemeinsam löffeln, oder um das Essen, das der verlorene Mann in einem Schnellimbiss geschenkt bekommt, ohne darum betteln zu müssen. „Der Mann ohne Vergangenheit“ erzählt davon, wie Menschen in der Nähe des Abgrunds miteinander umgehen.

Gegen Ende werden wir erfahren, dass der Namenlose auf der Flucht war vor einer gescheiterten Ehe, und dennoch hätte er die Rückkehr ins Leben ohne Frauen nicht geschafft, nicht ohne die Frau des Nachtwächters, und erst recht nicht ohne Irma, das späte Mädchen von der Heilsarmee, das dem verlorenen Mann erklärt, Gnade sei überall. Ihre zögernde, ängstlich vorsichtige Liebesgeschichte gehört zu den ergreifendsten, die seit Jahren im Kino zu sehen waren.

Was er ihm denn schuldig sei, fragt der Namenlose einmal einen Elektriker, der für ihn an seinem Lagerplatz die Stromleitung angezapft hat. „Siehst du mich mal in der Gosse mit dem Gesicht nach unten, dann dreh mich um!“ Aki Kaurismäki erzählt eine schmerzhafte und doch traumhaft schöne Geschichte über die Angst vor dem Absturz und über die Hoffnung, dass dann vielleicht Menschen zugegen sind, die das Schlimmste verhindern. – SZ

Spekulationen und Gerüchte gab es um Finnlands eigenwilligen Kino-Export Aki Kaurismäki. Der Kult-Regisseur wolle sich aus dem Filmgeschäft zurückziehen, sich als Winzer niederlassen oder einfach nur aufhören. Die Realität sieht anders aus. Zum Glück. Denn mit der Tragikomödie „Der Mann ohne Vergangenheit“ präsentiert sich der kauzige Finne in Bestform. Das kleine Meisterwerk hat alles, was einen Kaurismäki-Film sehenswert macht: Melancholie; Dramatik und reichlich lakonischen Humor. – Filmstarts

Aki-Kaurismäki_310x360

Aki Kaurismäki : Pessimist & Antikapitalist

Wenn du tot bist, bist du tot.
Das macht mich froh.

Die Welt wäre schon ein besserer Ort, wenn uns unsere Gier nicht ständig in die Quere käme. Aber das ist nur ein schöner und leider unrealistischer Traum. Ich bin Pessimist. Ich befürchte, die Menschheit wird ohne eine gewaltige Katastrophe nichts lernen. Manchmal denke ich, das Einzige, was den Planeten retten könnte, wäre, wenn die Menschheit verschwindet. Ein Gedanke, der den Menschen natürlich nicht gefällt. Mir eigentlich auch nicht. Wem könnte ich dann meine Geschichten erzählen? Die Wale interessieren sich nicht dafür. Ich mag die Menschen, aus verschiedenen Gründen. Aber ich mag nicht, wie wir handeln, ohne Vernunft. – Zeit

Der Mann ohne Vergangenheit

Herzlich : Rudis Filmpalast : Willkommen

Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden.
Robert Walser

Banner-Rudis-Filmpalast-orange_485x170

Viewed 1574 times by 634 viewers

Autor: Rudi

! love 2 live & live 2 love !