Wieviele Kopien von Musik-CDs sind legal?

Ashampoo-Burning-Studio_400x220.jpg

Wieviele Kopien von Musik-CDs sind legal? Sieben.

Viele wissen gar nicht, daß man Musik-CDs ganz legal kopieren darf, tun es aber trotzdem klammheimlich und mit mehr oder weniger schlechtem Gewissen. Gewissen ist gut, klar. Aber ein schlechtes Gewissen beim Kopieren von Audio-CDs ist absolut überflüssig, solange man die CDs für den privaten Gebrauch kopiert und dabei keinen Kopierschutz knackt.

Wer Familienmitgliedern und engsten Freunden einen Musik-Mix brennen will oder eine Sicherungskopie anfertigt, darf dies auch künftig tun. Allerdings ist nur eine geringe Anzahl von Kopien für den Eigenbedarf zulässig. Eine feste Grenze gibt es zwar nicht. Vor wenigen Jahren hat jedoch die Rechtsprechung maximal sieben Kopien erlaubt. Wichtig ist, dass man über die Originale verfügt oder sich diese legal besorgt hat. Ebenfalls in Ordnung ist, sich die Original-CD eines guten Freundes selbst zu brennen. – BITKOM

Private Kopien von einer legalen Quelle sind also erlaubt. Wer eine nicht kopiergeschützte Musik-CD für den eigenen Gebrauch, für Familienmitglieder oder enge Freunde brennt, handelt korrekt. Die Mehrzahl der Musik-CDs ist zur Zeit frei verfügbar für Privatkopierer. Allein schon deshalb, weil technische Probleme den Kopierschutz für die Musikindustrie unattraktiv machen. Strafbar macht sich jedoch jeder, der nicht kopiergeschützte Datenträger im größeren Ausmaß vervielfältigt, verkauft oder zum Download ins Netz stellt.

Rechtswidrig ist allerdings das Knacken eines Kopierschutzes. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kopie dann ausschließlich für den privaten Gebrauch hergestellt wird (siehe oben). Wer den Kopierschutz umgeht, muß mit Strafen bis zu einem Jahr Gefängnis rechnen. Doch Legalität und Illegalität können durchaus vom benutzten Computermodell abhängen: So funktioniert beispielsweise der Kopierschutz mancher CDs auf PCs mit Windows, nicht aber auf Macintosh-Rechnern. Das Kopieren auf dem PC wäre demzufolge rechtswidrig, weil der Schutz aktiv geknackt werden muß – auf dem Macintosh wäre es hingegen legal.

Das Herunterladen illegaler Kopien von Musik und Filmen aus dem Internet ist und bleibt strafbar. Hier drohen sogar bis zu fünf Jahre Haft. Dabei muß der Nutzer selbst erkennen, daß etwa ein kostenlos im Netz angebotenes Musikstück zuvor illegal kopiert wurde. Für solche Fälle soll es im neuen Gesetz keine Bagatellklausel geben. Allerdings: Laut Bundesjustizministerin Zypries wird es in der Praxis dabei bleiben, daß die Staatsanwaltschaft bei illegalen Kopien für den Eigenbedarf in aller Regel nicht aktiv wird – wenn sie überhaupt davon erfährt.

Zur Vertiefung

Rudi bloggt

Mehr Musik @ WebKompass

[ratings]

Lesenswert

Natural Born Killers – Blutrünstiger Thrille... Oliver Stone ist wie Quentin Tarantino ein Regie-Genie. Es ist somit klar, daß der Mann keine schlechten Filme macht. Um's kurz zu machen: "Natural B...
Jennifer Weatherly – The Fine Art Of Holding... http://bluesdiary.com/wp/audio2/Jennifer_Weatherly_-_The_Fine_Art_Of_Holding_A_Woman.mp3 Jen...
Im Angesicht des Verbrechens – Grandiose Rus... Dominik Graf liebt Filme, die pochen und pulsieren, in denen das Leben tobt und wütet und deliriert. Seine Figuren ernähren sich deshalb vor allem...

Autor: Rudi

! love 2 live & live 2 love !

Ein Gedanke zu „Wieviele Kopien von Musik-CDs sind legal?“

Kommentare sind geschlossen.